Montag, 18. Juni 2012

Den Blog schließen?

Hallo ihr Süßen, ja ihr habt richtig gelesen. Momentan bin ich echt am überlegen, ob ich et l'amour nicht lieber schließen soll. Mein Baby entwickelt sich einfach nicht - zudem gehen mir die Ideen aus und langsam ein bisschen der Spaß verloren. Ihr habt ja sicherlich auch bemerkt, dass ich nicht mehr so viel poste und meine Artikel immer schwammiger werden. Neben der Arbeit finde ich einfach irgendwie keine Zeit. Ach ich weiß nicht, ich bin unentschlossen. Ob ich et l'amour ganz schließe, oder nur teilweise oder mit einem ganz anderem Projekt starte, oder mit neuen Themen, weiß ich noch nicht.

Ich weiß nur, dass ich irgendwas ändern muss.

Kommentare:

  1. Hi!

    Ich finde dein Blog hat sich wirklich toll entwickelt und hast sehr viele gute Ideen umgesetzt :-) Ich denke aber das dein Problem die Anonymität ist - und schon immer war. Sein wir ehrlich, ein Blog, der mit vielen interessanten Artikeln aufwarten kann ist lesenswert, doch das Salz in der Suppe sind noch immer die Fotos und Alltagsgeschichten ;-) Blogleser sind wohl alle kleine Stalker^^ Es ist wirklich schwer einen Blog zu etablieren, wenn man dabei anonym bleiben will. (Ich verstehe deine Entscheidung aber vollkommen und will sie auch gar nicht in Frage stellen.)

    Wenn du deinen Blog erfolgreich weiterführen willst, wirst du dir aber wohl oder übel etwas einfallen lassen müssen...

    Wie wäre es denn mit Blogvorstellungen? Bitte die "großen" Blogger deinen Blog (ein wenig ausführlicher) vorzustellen. Schreibe so viele Kommentare wie möglich auf anderen Blogs und hinterlasse den Link zu deinem Blog. Suche etwas das deinen Blog vollkommen von anderen abhebt: eine bestimmte Rubrik, ein wöchentlicher Artikel zu einem speziellen Thema. Und wenn alles nichts hilft investier ein bisschen Geld in die Sache und veranstalte ein Gewinnspiel, das du groß und überall annkündigst :-)

    Ich hoffe ich konnte dir ein paar Anregungen geben. :D Liebe Grüße, Isobel

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag deinen Blog. Es währe echt schade wenn du ihn löschen würdest.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich über jeden Kommentar, wer jedoch meint, mich zu verletzen oder beleidigen zu müssen muss damit rechnen, das die Mühe, ein Kommentar gemacht zu haben, umsonst war.